29. März 2017

Wollsocken für die Veteranen. /// / Villasukat veteraaneille.

Mit den Wollsocken für die im Festjahr geborenen Babys habe ich euch ja bereits eine Aktion vorgestellt, die zum Jubiläumsjahr in Finnland statt findet. Eine weitere Aktion ist es, allen Veteranen Finnlands ein paar Wollsocken zu schenken. Auch hierzu wurde eine Facebook-Gruppe gestartet und es wurden unglaubliche 21.218 Wollsockenpaare gestrickt!

/// / Kerroinhan jo villasukat juhlavuotena syntyneille yhteisneulonnasta täällä, ja seuraava projekti, josta kerron on villasukat veteraaneille. Tähänkin oli perustettu Facebook-ryhmä ja yhteensä sitä neulottiin uskomattomat 21.218 paria villasukkia!


Ich habe es immerhin geschafft vier Paar Socken zu stricken, und diese hatte ich im Februar dann auch auf den Weg nach Finnland geschickt. Mitterweile weiss ich, dass alle vier Paar verteilt wurden und nun warme Füsse spendieren.

/// / Sain aikaiseksi neuloa neljä paria, ja nämä sitten lähetin Suomeen. Tiedän että kaikki neljä paria on jaettu ja lämmittävät nyt veteraanien varpaita.


Das Muster ist eine einfache Standardsocke in verschiedenen Grautönen, und im Schaft sind Streifen in den finnischen Farben weiss und blau. Es gab ganz genaue Vorgaben zur Wolle und der Art wie gestrickt wurde, und diese mussten auch eingehalten werden, denn das Ziel war möglichst gleiche Socken den Veteranen zu schenken.

/// / Malli oli aika yksinkertainen perussukka harmaissa väreissä ja sukan varressa on valko-sinisiä raitoja. Käytetty lanka sekä malli oli hyvinkin selvästi määrätty ja näitä piti noutaa orjallisesti, muuten sukat olisivat joutuneet hylätyksi. Tarkoitushan oli neuloa kaikille mahdollisen samalaiset sukat.




Einige Stricktreffs hatten sich gebildet um diese Socken gemeinsam zu stricken. Im Januar war ich eine Woche in Finnland und da hatte ich die Möglichkeit zu dem Stricktreff in Lappeenranta zu gehen. Dieser Stricktreff fand (passend zum Thema) im "Soldatenheim" auf dem bald ehemaligen Kasernengelände in Lappeenranta. Diese Soldatenheime sind Café und Kiosk in einem und sollen den Soldaten eine heimelige Umgebung bieten, fernab dem eigenen Zuhause. Sie werden hauptsächlich von Freiwilligen betrieben, und dank der Soldatenheimschwestern, den umgangssprachlich auch grünen Schwestern, können die Preise wirklich sehr niedrig gehalten werden. Und meist sind die Soldatenheime auch bekannt für ihre Gebäcke, aber darauf gehe ich später noch näher ein :-)

/// / Olihan niitä neulekerhoja tähän tarkoitukseen perustettu, ja kun olin tammikuussa Suomessa pääsin Lappeenrantaan kerran neulomaan yhdessä. Treffit oli sovittu sotilaskotiin, eli Lappeenrannan sotkuun rakuunamäellä. Sotilaskotihan on koti kaukana kotia monelle sotilaalle, ja kiitos sotilaskotisisarten hinnat ovat hyvin alhaiset ja munkit makeat :-) Mutta niistä munkeista myöhemmin lisää...




"Munkki" , auf Deutsch "Mönch", werden so ziemlich alle süssen Stückle berliner Art genannt. Das war jetzt sehr schwäbisch ausgedrückt, denn Berliner heissen wo anders Krapfen, Pfannkuchen, Kreppel, oder oder oder. Und süsse Stückle gibt es natürlich auch nur im Ländle :-) Also gut, ich probiere es nochmal: "Munkki" werden alle in Fett asugebackenen Hefeteilchen genannt. Verständlicher? Das Soldatenheim in Lappeenranta ist besonders bekannt für die "Telamiina", und man könnte nun meinen, dass es vom Wort Tellermine abgeleitet wurde, so ist es aber nicht. Telamiina ist eine Panzerabwehrmine, deren Ziel es ist die Kette (auf Finnisch "Tela") zu zerstören.
Diese Telamiina war wirklich der Wahnsinn, eine Kreuzung aus finnischer Zimtschnecke und Berliner. Mit Sicherheit ist es ein Hefeteig der mit Zimt und Zucker bestrichen wurde, dann aufgerollt und in Scheiben geschnitten, und dann in Fett ausgebacken wurde. Obedrauf noch Zuckerguss und der Zucker/Fettbedarf für die Woche ist gedeckt. War aber sehr lecker!

/// / Lappeenrannan sotku on tunnettu telamiinoistaan. Telamiina? Selvitin että sana ei tule saksalaisesta sanasta "Tellermine" (eli "lautas"miina, siis lautasen muotoinen miina), vaan tarkoitettu on miina, jonka ainut tarkoitus on vaurioida panssarin telan ettei se pääse jatkamaan matkaa. Tämä telamiina on ihan jostain muuaalta, korvapuustin ja munkin risteytys. Varmaan on pullataikina kaulittu levyksi, sokerin ja kanelin kera rullattu rullaksi, leikattu viipaleiksi ja sitten uppopaistettu. Sokerikuorutus päälle ja viikon sokeri- sekä rasvakiintiö on täysi!
 



Finnlands letzte Dragonerschwadron war in Lappeenranta beheimatet, dieses Schwadron wurde am 31.12.2016 geschlossen. Dragoner sind Soldaten, die zu Fuß kämpfen aber sich auf Pferden fortbewegen. Mehr zu Dragonern hier: Dragoner (Wikipedia).

/// / Suomen viimeinen rakuunaeskadroona oli Lappeenrannassa, eskadroona suljettiin 31.12.2016. Rakuunat ovat sotilaat jotka taistelevat jalan mutta liikkuivat ratsastaen. Lisää tietoa täältä: Rakuuna (Wikipedia).




Hier ein Bild von einer der Termine, an denen die Socken verteilt wurden. Zu den Veteraanen zählen auch die Frauen, die während dem Krieg als "Lotta" dienten. Sie waren als Freiwillige in der Lotta Svärd-organisation, die die Soldaten unterstützten.

/// / Tässä yksi kuva sukanjakotilaisuudesta. Tietenkin veteraaneihin lasketaan myös lotat mukaan. Lisää tästä löytyy myös Etelä-Saimaan artikkelista.

Oli suuri ilo ja kunnia neuloa sukat veteraaneille ja kiittä tätä kautta heitä.

Foto: Sari Silventoinen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen