7. Mai 2015

Einfache Ferse. /// / Helppo kantapää.

Ich habe ja noch Socken, die ich gar nicht gezeigt habe! Anfang des Jahres wünschte sich meine Schwester Streifensocken mit einem Muster. Und ihr hat eine der neuen Farben von Novita gut gefallen. Wie der Zufall will, ist unsere Mutter kurze Zeit später nach Finnland geflogen und hat mir ein Knäul mitgebracht. Ich habe dann Socken gemacht mit einem einfachen Rautenmuster, bei dem der Untergrund aus linken Maschen ist und die rechten Maschen über die linken gehoben werden. Damit die Socken nicht so langweilig sind gab es den Bund, die Ferse und auch die Spitze aus petrolfarbigem Garn.

/// / Näitä sukkiahan en ole vielä näyttänytkään! Vuoden alussa siskoni ilmaisi toiveen saada raitasukat joissa olisi kuvio. Hän tykkäsi kovin yhdestä värikombosta Novitan uudesta mallistosta. Kuinka ollakkaan, pari päivää myöhemmin äiti käväsi Suomessa ja toi minulle yhden kerän mukanaan.
Neuloin sitten sukat joissa on yksinkertainen ruutukuvio, pohjana nurjat silmukat ja ruutukuvio syntyy nostamalla oikeat silmukat nurjien yli. Tarvitsin viellä enemmän väriä näihin, niinpä yhdistin petrooliväristä 7 veljestä.


Anleitung: abgewandelte Standardsocken, mit Ferse nach Oma Alma
Garn: Novita 7 veljestä, 126 g, Nadeln: 3,5 mm Nadelspiel
/// / Malli: muuneltut Perussukat, alma-mummun kantapää
Lanka: Novita 7 veljestä, 126 g Puikot: 3,5 mm sukkapuikot



Zuvor hatte ich bei Facebook in der finnischen Gruppe "ach Du Wollsocke" eine mir neue Ferse kennengelernt. Dies scheint eine für viele bekannte Ferse zu sein, die wohl auch in Deutschland bekannt ist, allerdings weiss keiner so richtig, wie sie heisst. Kennt jemand den Namen? In der Gruppe wurde die Ferse in "Ferse nach Oma Alma" benannt, denn die Dame, die über die Ferse als erstes geschrieben hatte, hatte es von ihrer Oma Alma. Eine sehr einfache Konstruktion, ohne Fersenabnahmen. Damals hatte ich diese orange-lila Socken gestrickt um die Ferse zu probieren. Jetzt im April habe ich die Socken mit nach Finnland genommen, fotografiert, noch ein Paar dazu gestrickt und beide Paare dort gelassen als Häuslessocken.

/// / Vähän sitä ennen olin tutustunut Facebookin ryhmässä "Voihan villasukka" minulle uuteen kantapäähän. Kuulemma monelle jo tosi kauan tuttu, ja myös Saksassa tunnetaan tämä kantapää. Mutta kukaan ei tiedä tämän kantapään virallista nimeä. FB-ryhmässä nimettiin tämä "Alma-mummun kantapää":ksi, koska hän, joka kirjoitti ensimmäisenä tästä kantapäästä oli oppinut hänen Alma-mummolta. Hyvin helppo kantapää ilman kantapääkavennuksia. Silloin neuloin nämä oranssi-violetti sukat tällä kantapäällä ensimmäiseksi. Viime kuussa otin ne mukaan Suomeen, neuloin vielä kaveriksi toisen parin ja jätin mökkisukiksi sinne.

Anleitung: Standardsocken, Ferse nach Oma Alma
Garn: Novita 7 veljestä, 115 g, Nadeln: 3,5 mm Nadelspiel
/// / Malli: Perussukat, alma-mummun kantapää
Lanka: Novita 7 veljestä, 96 g Puikot: 3,5 mm sukkapuikot



Und wer jetzt wissen möchte, wie die Ferse gestrickt wird, liest einfach weiter. An alle anderen: ein schönes Wochenende! :-)

/// / Kuka haluaa tietää miten kantapää neulotaan, jatka lukemista. Kaikille muille: hyvää viikonloppua! :-)

Ferse nach Oma Alma / Alma-mummun kantapää

Stricke den Sockenschaft wie sonst auch auf vier Nadeln. Ich stricke ja meist finnische Socken, also mit dicker Wolle und 3,5 mm Nadeln. Für eine Frauensocke habe ich meistens 48 Maschen, also 12 Maschen auf jeder Nadel.

Dann stricke die Ferse wie folgt: Nur die Maschen der 1. Nadeln werden gestrickt, 12 Runden, Hinrunde alle rechts und Rückrunde alle links, wobei die erste Masche immer ungestrickt abgehoben wird. Man kann auch eine versträkte Ferse stricken. Also insgesamt werden 24 Reihen gestrickt, 12 Hin- und 12 Rückreihen. Falls ihr mehr Maschen pro Nadel habt, dann könnt ihr die Anleitung dementsprechend verändern, also bei 14 Maschen auf der Nadel 14 Runden, bei 16 Maschen 16 Runden, usw.

/// / Neulo sukanvarsi niinkuin aina. Yleensähän neulon suomalaisia villasukkia 7 veikalla, naisten sukissa on yleensä 48 silmukkaa, eli 12 silmukkaa per puikko.

Sitten neulo kantapää: vain 1. puikon silmukat neulotaan, 12 kierrosta kuin tavallista kantapäätä. HUOM! Kierros ja kerros... 12 kierrosta tarkoittaa 24 kerrosta, eli 12 kertaa menosuuntaan ja 12 kertaa takaisin :-) Voit myös neuloa vahvistetun kantapään.
Jos puikoilla on enemmän tai vähemmän silmukoita, voit muunella helposti ohjetta. Jos on 14 silmukkaa, niin neulot 14 kierrosta, jos on 16 silmukkaa, niin 16 kierrosta, jne.

Als nächstes nimmt man an der Fersenwand die Maschen auf. Und genau das ist der springende Punkt: ohne Fersenabnahmen! Aufgenommen werden genauso viele Maschen wie auch auf der 1. Nadel sind, also hier waren es ja die 12 Stück. Falls es eine oder zwei Maschen mehr werden, damit kein Loch entsteht, dann ist das auch ok.
Dann die Maschen der 2. und 3. Nadeln wie gewohnt stricken.

/// / Seuraavaksi poimit kantapään silmukat. Ja tässä on se kikka: ilman kantapääkavennuksia! Poimi sama määrä silmukoita kuin on 1. puikolla, minullahan se oli se 12 silmukkaa. Jos nyt sattuu yksi tai kaksi silmukkaa enemmän, ettei synny reikä, niin sekin on ihan ok.
Sitten vaan neulot 2. ja 3. puikon silmukat ihan tavallisesti.


Dann die Maschen an der anderen Fersenwand aufnehmen. Auch hier mindestens die Stückzahl wie auf der 1. Nadel, wenn es 1-2 mehr sind, auch gut.

/// / Sitten poimit toisen reunan silmukat. Vähintään sama määrä kuin 1. puikolla, 1-2 enemmän on myöskin hyvä.
 

Dann sieht das ganze so aus: du hast vier Nadeln:
1. Nadel mit 12 Maschen
2. Nadel mit 24 (oder 1-2 mehr) Maschen
3. Nadel mit 12 Maschen
4. Nadel mit 24 (oder 1-2 mehr) Maschen

Als nächstes ist ja das Ziel, dass man wieder genauso viele Maschen hat für den Fuss, wie am Schaft. Hierfür werden nun in jeder Runde die Abnahmen gemacht, und zwar genau zwischen den "alten" Maschen der 2. und 3. Nadeln und den aufgenommenen Maschen. Ziel: nur noch die "alten" Maschen der 2. und 3. Nadeln zu haben.

/// / Sitten koko sukka näyttää tälläiseltä:
1. puikko: 12 silmukaa
2. puikko: 24 (tai 1-2 enemmän) silmukkaa
3. puikko: 12 silmukaa
4. puikko: 24 (tai 1-2 enemmän) silmukkaa

Seuraavaksi on tarkoitus, että puikoilla on taas sama määrä silmukoita jalkaa varten, niinkuin oli neuloessaan varren. Kavennukset tehdään jokaisella kerroksella, 2. ja 3. puikon silmukoiden ja pimittujen silmukoiden välissä. Tavoitteena on, että puikoilla on enään ne "vanhat" silmukat puikoilta 2. ja 3.


Und so sieht die Ferse dann aus... Ich hoffe, das war einigermaßen klar... Falls noch Fragen sind, bitte fragen!

/// / Ja tältä se kantapää sitten näyttää... Toivottavasti tämä tuli selväksi. Jos ei, niin kysy lisää!




Kommentare :

  1. wunderschöne selbst-gestr. socken ! und so bunte farben

    AntwortenLöschen
  2. Voi tuota kantapääkikkaa täytyy kokeilla!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kannattaa, tosi helppo, varsinkin yksiväriset sukat ovat kivat tälläin!

      Löschen
  3. Juu nää menee seuraavaksi puikoille!! Kiitti!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eipä kestä! Tarkkasilmäinenhän sen huomasi ;-)

      Löschen
  4. Hallo Eeva,
    erst einmal vielen Dank für das Teilen der Fersen-Anleitung. Ich werde sie bestimmt einmal ausprobieren.
    Mir gefallen alle drei vorgestellten Socken-Paare sehr gut! Gibt es für die Socken mit den verkreuzten Maschen eine Anleitung? Evtl. bei ravelry?
    Bist du eigentlich bei ravelry aktiv? Wenn ja unter welchem Namen?
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,
      kein Thema, gute Sachen kann man ja auch teilen ;-)
      Ja, für die Socken mit den verkreuzten Maschen gibt es eine Anleitung. Als Grundlage diente mit dafür aus einer finnischen Strickzeitschrift ein Rapport, der eigentlich aus einem anderen Garn und für Stulpen war. Das ist ein Rapport von 8 Maschen. Hier der Link zu der finnischen Zeichnung Rautenmuster.
      Die Striche sind linke Maschen, die leeren Kästchen rechte. Und die Punkte sind die rechten Maschen, die über die linken Maschen gehoben werden. Reicht Dir das oder soll ich die Legende "ordentlich" übersetzen?
      Ich habe zwar einen Ravelry-Account, aber bin dort nicht aktiv, sondern stöbere nur in den Anleitungen ;-) Bist Du aktiv? Unter welchem Namen?

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    3. Hallo Eva,
      vielen Dank fürs teilen! Deine Erklärung reicht mir aus.
      Ja, ich bin bei ravelry aktiv, mein Name dort ist parisgirl-81.
      Viele Grüße
      Kerstin

      Löschen
  5. Liebe Eeva,

    vielen Dank für Diese Erklärung. Ich habe heute Deine Ferse nachgestrickt und bin auf eine Schwierigkeit gestoßen. Ich stricke gerade Socken mit 60 Maschen ingesamt. Daher habe ich bei meinem ersten Versuch die Fersenwand über 15 Maschen gestrickt. Das ist aber keine wirklich gute Idee, denn dann bleiben noch 30 M für das Muster auf dem Vorderfuß und ich muss auf einer Seite 7 unde einer 8 Maschen glatt rechts stricken. Daher würde ich empfehlen, die Fersenwand hier nur über 14 Maschen zu stricken (und es bleiben auf jeder Seite 8 m glatt rechts übrig), damit alles schön symmetrisch bleibt. Ich hoffe, ich konnte mich verständlich ausdrücken. Meiner Meinung nach, wäre es sehr hilfreich, wenn Du diese Bemerkung in Deiner Beschreibung noch ergänzen würdest. Ich habe nämlich geribbelt, und so erspart man das eventuell dem nächsten. Also wenn die Gesamtmaschenzahl (GMZ) durch 8 teilbar ist, dann Ferse über die GMZ/4 stricken, wenn die GMZ durch 4 (aber nicht durch 8) teilbar ist, dann Fersenwand über GMZ/4-1 Maschen stricken.

    Viele Grüße
    Franzi

    AntwortenLöschen