15. Dezember 2013

Gestrickter Advent.


Letztes Jahr habe ich ein paar Adventskränze gestrickt. Ja, genau, gestrickt. Einer ging zu meiner Mutter, die restlichen auf einen Adventsbasar hier in der Gegend. Leider haben die auf den Adventsmarkt keinen reissenden Absatz gefunden, war leider die falsche Zielgruppe für einen undekorierten gestrickten Daueradventskranz.

Eigentlich hatte ich vor, spätestens für diesen Advent auch mir einen zu stricken, aber wie das so immer ist, ... waren andere Projekte dringender. Also habe ich weiterhin meinen aus Stroh. Meine Mutter aber hat ihren diesen Jahr wieder im Einsatz.


Als Basis dienten zwei Halbkreis-Styproporkränze, die zusammen einen komplett runden Kranz ergaben. Habe dann einen Schlauch gestrickt, den ich um den Kranz befestigte.


Eine Armee von Tonttu (fin. für Wichtel) begleiten diesen Kranz. Die sind natürlich auch aus Finnland, meine Mutter ist auch Importeurin von Dekoobjekten für den eigenen Gebrauch (der Apfel fällt ja bekanntlich nicht weit vom Stamm, irgendwoher muss ich das ja haben).


/// /
Viime vuona neuloin adventtikransseja. Yksi meni äidille, ja loput myyjäisiin. Valitettavasti kohderyhmä oli väärä koristelemattomiin kransseihin. No, pitäähän sitä yrittää.
Meinasin neuloa minulle viimeistään tänä vuona oman kranssin, mutta muut projektit olivat taas tärkeämpiä. Eli edelleenkin mulla on olkikranssi käytössä, sama niinkuin viimeiset pari (tai jo seitsemän) vuotta.
Äidillä on kranssi taas tänä vuona käytössä, ja pieni armeija tonttuja on parina. Nekin on tuotu suomesta, olen kai perinyt tämän äidiltä, että tuotteita pitää tuoda suomesta.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen